Sippenübergang von der Meute Jaguare zu der Sippe Schneeeulen

Ende 2016 gründeten Lisa Janßen und Sebastian Ruland die Meute Jaguare in Wormersdorf. Bis dato gab es in Wormersdorf noch keine Pfadfinder und man wusste noch nicht, ob eine Pfadfindergruppe in Wormersdorf bestehen kann und ob das Interesse der örtlichen Kinder und Jugendlichen ausreicht.

Der Zulauf zur Meute Jaguare war riesig. Und nach 2 Jahren gründete sich aus der Meute Jaguare die Sippe Adler. Doch nicht alle Kinder gingen in die Sippe Adler über. Die jüngeren Mitglieder blieben in der Meute Jaguare. Gestern – am 28.09.2020 – war es dann aber soweit. Die Kinder, die vor 2 Jahren noch in der Meute Jaguare geblieben sind, gründeten die Sippe Schneeeulen. Somit hat Wormersdorf nun zwar erstmal keine Meute mehr, aber dafür zwei sehr lebendige Sippen.

Die letzten 2 Jahre führte Lisa die Meute Jaguare alleine. Wir danken Lisa ganz herzlich für ihren Einsatz. Die Sippe Schneeeulen wird von Mika Rönn und Leon Kelz geführt.

Wir wünschen der Sippe Schneeeulen viel Erfolg, große Abenteuer und immer reichlich Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.